Dienstag, 19. Juli 2011

Ehrfurcht...

Diese Kostbarkeit, ein Majacraft Aura hat mir der Liebste zur bestandenen Heilpraktikerprüfung Ende letzten Jahres geschenkt. Im Januar war ich bei Wollinchen zum Probespinnen und Spinnrad aussuchen. Erst war sie ziemlich skeptisch, wie sich jemand ein Spinnrad aussuchen will, der noch null spinnen kann, aber sie fand mich dann ziemlich begabt und war mit meiner Wahl einverstanden. Sie meinte, es sei ein Rad für Leute, die bereit sind, etwas Neues auszuprobieren. Dass ich dieses Rad möchte, wusste ich schon, als ich das erste Mal davon las, doch sie hatte mir zuvor geraten, auf jeden Fall zu ihr zu kommen und ein paar Räder auszuprobieren.
Von meinem Wohnort im Südwesten Baden-Württembergs war es eine längere Fahrt mit Übernachtung bei Freunden in Nürnberg bis zu Wollinchen in Mantel, aber ich bin trotzdem froh, dass ich sie unternommen habe. Denn wenn ich mal nicht zufrieden mit dem Rad sein sollte, muss ich mir wenigstens nicht vorwerfen (lassen), ich wäre zu faul zum überlegten Kauf gewesen.
Jedenfalls ist das gute Stück nach mehreren Wochen Seereise von Neuseeland nach Deutschland noch originalverpackt direkt in unseren Container gezogen und nach weiteren Monaten Seereise kürzlich endlich in Lima angekommen. Und vor 3 Tagen hat es der liebe Mann (u.a. Schreiner) für mich aufgebaut. Für ihn war das nicht so exotisch, weil er auch mal ein Spinnrad plus Handkardatschen hatte und beides erst vor ein paar Jahren verschenkte. So ein Pech - damals habe ich nichts davon gewusst und habe mich noch nicht für's Spinnen interessiert. Eine Wild drumer hat er mir auch noch geschenkt, denn mein Ziel ist es, mal Art yarns zu spinnen. Aber gerade überwiegt noch oben erwähnte Ehrfurcht: Was für ein edles Stück! Hoffentlich erweise ich mich seiner würdig!

Kommentare:

  1. Wolle spinnen ist ein interessantes Hobby. Vor ein paar Jahren konnte ich mich im Urlaub auf der Schwäbischen Alb auch mal ausprobieren.
    Ich bin schon mal auf deine "Spinnereien" gespannt.
    Liebe Grüße
    Sybille

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sybille, danke für deine Kommentar! Ja, ich bin auch mal gespannt, gerade habe ich es zumindest geschafft, einen mitteldicken Faden zu spinnen aus den Fasern, die mir Wollinchen zu dem Rad geschenkt hat. (Man merkt, dass sie weiss, was einer Anfängerin weiterhilft.)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Petra,

    hast du schon was ausprobiert mit deinem neuen spinnrad? bin der versuchung auch schon erlegen. es macht nämlich sehr viel spass und ist so schön meditativ.
    danke (kommt spät von mir, ich weiss) für deinen kommentar neulich!
    schau doch mal wieder rein, wenn du magst.
    lg, birgit

    AntwortenLöschen