Sonntag, 11. September 2016

Bilder von Lucy in the Sky und Temperature Blanket

Die Temperatur-Decke und der Lucy in the Sky-Cardigan sind nun weit genug, so dass frau etwas auf den Fotos erkennen kann:


Die 23 schon bestellten Knäul werden nicht weit reichen; meiner Schätzung nach wird diese Decke ungefähr 4 kg Wolle verschlingen und praktisch polarfest sein. Weiterhin finde ich sie wunderbar und habe viel Spaß, wenn ich schon im Voraus Reihen für die nächsten Tage häkle und mir dann Sorgen machen muss, ob die Wettervorhersage so bleibt!




Auch hier habe ich ein ungutes Gefühl, was den Garnverbrauch betrifft. Leider (und unverständlicherweise) wird die Filosoft von Wolle Rödel ja nicht weiter produziert. Laut Anleitung sollten meine 600 Gramm reichen, aber ich habe mir überlegt, die Ärmel mit einem offenen Anschlag kurz vor der Raglan-Zusammenführung zu beginnen und nach der Fertigstellung der Passe wieder aufzunehmen und dann von oben nach unten zu stricken, bis das Garn zu Ende ist. Die schlechtere Alternative wäre es, den Leib schonmal auf Verdacht kürzer zu stricken.
Die Knöpfe sind auch aus der Buttinette-Packung mit den Perlmuttknöpfen in unterschiedlichen Farben! Braun zu braun war mir zu dumpf und da ich grundsätzlich weiße Hemdchen unter Strickjacken trage, die am Ausschnitt hervorblitzen, passt das sehr gut. Natürlich sind die Knöpfe wieder mit eingestrickt. Wie auf der Gegenseite das Knopfloch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen