Montag, 16. Juni 2014

Fast mehr Kunst als Kleidung - Frühlingsjäckchen 2012 fertig

Wie immer, wenn ich ein UFO fertig habe, kann ich es nicht fassen, dass ich damit durch bin. Und bei dieser Jacke hatte ich wenig Hoffnung, dass etwas Schönes dabei herauskommt. Die einzelnen Teile sahen aus wie ungleich große Fetzen und um so toller finde ich sie jetzt.


Kritikpunkte: Nachdem die Jacke aus Recyceltem Sarigarn im Perlmuster so schlapp geworden ist,  bin ich bei diesem Bolero auf Nummer Sicher gegangen und habe im Tweedmuster gestrickt. Das Gestrick wird jedoch tatsächlich so unelastisch wie Webstoff -aus diesem Garn auch recht dick- so dass das Teil ziemlich knapp sitzt. Darunter passt nur noch ein Spaghetti-Top. Gut, dass dies als knappes Sommerjäckchen geplant war.
Ich hatte überlegt, einen Posamentenverschluss anzubringen, werde es aber vermutlich ohne lassen.

Buntes Garn: Banana Silk von Woolpeddler, UK (ähnlich wie Sari-Garn)
Schwarzes Garn: Knäul ohne Banderole aus dem Vorrat
Schnitt: Mit Strickrechner ausgerechnet. RVO, aber Ärmel extra gestrickt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen