Mittwoch, 16. Januar 2013

Die vestrickte Dienstagsfrage 03/2013

Inzwischen ist die zweite OP 12 Tage her, ich bin gerade ganz munter und nutze die Gelegenheit, dem Wollschaf auf die verstrickte Dienstagsfrage zu antworten. Es fragt:
Die Frage richtet sich vor allem an diejenigen unter euch, die vierbeinige Hausgenossen haben:
Habt ihr eure Haustiere schon bestrickt? Wenn ja, warum, und mit was?
Wenn nein, warum nicht?

Vielen Dank an Connie für die heutige Frage!

Katzen lassen sich keine Pullis anziehen -zumindest meine nicht- also kann meine große Zuneigung für sie nur in Schmusedecken strickerisch ausgedrückt werden:

Sammy auf einer kleinen Decke aus Polar (Wolle Rödel) auf dem Schreibtisch unter dem Brettchen, auf dem der Drucker steht
Kleine Decke aus Filzwolle (Wolle Rödel) isoliert den Tontopf auf dem Balkon, in dem sie gerne sitzen und schauen, was sich auf der Straße und im Garten abspielt

Ansonsten habe ich gestern mal eben zwei Mützen für zwei Freundinnen gezaubert. Ein echter Rekord für mich.
Die Paketpost kam vormittags, dann wurde die Wolle zu Knäuelen gewickelt...





... und nachts waren zwei Mützen fertig. Es handelt sich um Schwarzwaldwolle Ton-in-Ton von Ingeborg Michels. Sehr schön seidig! Die Anleitung ist von Maleni über Dawanda und auf dem Kopf sehen sie viiiiel besser aus als platt liegend!

Jetzt kann ich mit dem February Lady Sweater weitermachen.

1 Kommentar:

  1. Schön wieder von Dir zu hören, ich hoffe, es geht Dir jetzt ganz schnell wirklich besser!

    Überaus souverän, wie sich Katzen doch immer wieder die besten Plätze aussuchen, der Tontopf mit Wolleinlage gefällt mir ungemein.

    Ganz viele liebe Grüße und Genesungswünsche
    maliz

    AntwortenLöschen