Donnerstag, 3. Mai 2012

Kätzchen angeschaut

Heute waren wir in einem privaten Tierheim ein paar Dörfer weiter und haben uns Katzenbabies angeschaut und zwei ausgesucht. 
 
 
Zwei befreundete Kätzinnen ziehen zusammen ihre Babies auf: Der ältere und der jüngere Wurf saugen gerade an einer Mutter/Tante. Der kleine Schwarz-Weisse, der sich gerade rechts unten aus dem Staub macht, ist mit zwei Geschwisterchen in einen Glascontainer geworfen worden und wurde von der Feuerwehr gerettet. Seine  Geschwister haben die Grausamkeit leider nicht überlebt. Er strebt doch eindeutig auf uns zu, gell? Und damit er nicht nur Menschen zur Gesellschaft hat, nehmen wir noch einen Roten.
Jetzt heisst es noch Daumen drücken, dass a) die beiden auch die Infektionsgefahren der Welpenzeit überstehen und b) dass die Inhaberin des Katzenheims mit unserer Wohnsituation einverstanden ist. Eigentlich vergibt sie ihre Schützlinge nur in Wohnungshaltung. Sie will uns mal besuchen, um die Gefahren abzuschätzen und sich danach entscheiden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen