Montag, 5. Mai 2014

Der einfachste Rock meines Lebens

Mit meinem vermaßten Standardschnitt ohne Abnäher habe ich schon das Nonplusultra in Sachen Vereinfachung entwickelt, dachte ich. Aber beim Stöbern bei Dawanda ich auf einen Rockschnitt gestossen, bei dem der Bund aus Rippenstrick gearbeitet wird. Keine Abnäher (anscheinend), kein Reißverschluss!

Das "anscheinend" deutet schon an, dass ich zu sparsam und zu sehr auf meine Ehre bedacht war, als dass ich alte Hobbyschneiderin den Schnitt gekauft hätte. Ich habe lange überlegt, wie weit der Rippenstrick Richtung Hüfte reichen muss, damit ich noch von oben oder unten in den Rock schlüpfen kann und habe schließlich zum Ausprobieren ein rechnerisches Mittel zwischen Taillen- und Hüftweite verwendet.
Mit nur einer groben Vorstellung im Kopf habe ich dann eine Kopie meines Standardschnittes gezeichnet und 17cm von oben abgeschnitten. Dann den Stoff zugeschnitten, versäubert, Seitennähte geschlossen und oben 35cm Strickbündchen (liegt 70cm breit) doppelt genommen drangenäht.
Saum doppelt umgenäht - fertig!
Auf dem Boden: Uh, was für ein peinliches Bauernröckchen:

Tatsächlich ohne RV


An Paula: Garnicht so schlecht!


Beim nächsten Mal werde ich das Bündchen deutlich kürzer machen und ihn notfalls über Kopf anziehen.

Übermorgen will ich mal wieder beim MMM mitmachen, dann zeige ich ihn angezogen.


1 Kommentar:

  1. Toll, dieser krasse Unterschied, sieht gut aus, sicher auch an dir!

    AntwortenLöschen