Freitag, 2. August 2013

Selten so genervt von einem Rock!

Weiterhin kämpfe ich mit dem Rock aus Liberty's-Stoff. Den unsichtbaren RV habe ich noch ein drittes Mal eingenäht - wieder nichts. Dann einen Normalen gekauft und auch dieser ist nicht perfekt geworden. Dabei habe ich beides schon viele Male gemacht!
Ich glaube, mein Hauptfehler war, dass ich den Stoff nicht vorher gewaschen habe. Er ist so mit Appretur behandelt gewesen, dass die Maschine ihn nicht richtig greifen konnnte.
Außerdem war es wohl ein Fehler, eine sehr feine Nadel (60/8) und extra-feinen Faden zu benutzen. Inzwischen bin ich bei der Vorbereitung der Saumnaht und dann fehlt nur noch das Absteppen der Taillennaht. Uff - drei Kreuze, wenn ich das hinter mir habe und ihn endlich anziehen kann.
Schließlich gibt es schon passende dunkelblaue T-Shirts, Strickjacken und Sandalen für diesen Rock und seinen Bruder aus dem zweiten Liberty's-Stoff, denn die Beiden waren als Hauptkleidungsstücke dieses Sommers vorgesehen gewesen. In einem Blog habe ich gelesen, dass solche schwierigen Projekte meist zu Lieblingsstücken werden - das kann ich nur hoffen.

Das Weiße am Taillenbund ist das Batistfutter

Zu besagtem Bruder aus dem zweiten Stoff: Jegliche Lust darauf, den zu nähen, ist mir gründlich vergangen. Klar habe ich den Stoff heiß gewaschen und werde sicher nicht extrafeinen Faden benutzen, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich wirklich nochmal denselben Schnitt (je ein Viertelkreis Achtelkreis als Vorder-und Rückteil vermaßt mit meiner Taillenweite) benutzen will. Ich wühle mich durch meine Rockschnitte, aber dieser Schnitt steht und gefällt mir einfach am besten. Ein süßes Muster, aber ein schlichter Schnitt, nicht zu romantisch, perfekt für den Sommer. Gut, dass ich aus den letzten Jahren noch genug in der Art habe!
Nochmal Stoff Nummer Zwei

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen