Sonntag, 19. Mai 2013

Wenn frau nicht in den Regen raus will, muss sie es sich drinnen schön machen

Schon wieder so ein Text über Aufräumen, dabei bin ich weißGöttin kein Messie, eher das Gegenteil. Jedenfalls hatte ich vor einigen Monaten das Gefühl, die Übersicht über mein Handarbeitszubehör zu verlieren und nahm mir vor, die Schnittmuster und Strick- und Nähzeitschriften ein-für-alle-Mal zu sortieren. Mit den Schnittmuster fing ich an, leider fehlten aber ein paar Stehsammler und ganz schlau glaubte ich, es würden welche frei, wenn ich die Zeitschriften denn sortiere.
Auf dem freien Platz rechts saß ich und sortierte
Das hat sich leider nicht bestätigt und nächste Woche muss ich mal zum schwedischen Möbelhaus fahren und weitere Stehsammler für die Schnittmuster kaufen, die immer noch kein Plätzchen gefunden haben.
Noch nicht perfekt also, aber es wird. Ein paar Zeitschriften und Schnittmuster habe ich bei Ebay reingestellt und es fühlt sich ein wenig an, als würde ich Pfandflaschen wegbringen: Verstecktes Geld, das ich wieder zugänglich mache. Verplant ist es auch schon: Als Belohnung für die 1,5 Stunden, die ich an Ebay saß, werde ich mir dieses Paket an Patchwork-Stoffen bestellen und einen bunten Rock wie diesen draus zu nähen.

Ab und zu mache ich ein Päuschen und stricke an den Ärmeln der Jacke für den Lieben Mann, bei denen ich inzwischen 40 von 46 Zentimetern habe. Beim Aufräumen habe ich E. Zimmermanns Knitting Without Tears wiedergefunden und überlegt, ob nicht eine Sattelschulter nach ihrer Anleitung schöner wäre als Raglan?  Allerdings sieht es so aus, als verbräuchte diese mehr Wolle als Raglan und seit dem Taschendiebstahl gibt es keine Reserven mehr. Ein andermal also.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen