Dienstag, 16. Oktober 2012

Die verstrickte Dienstagsfrage 42/2012

Im Laufe der Zeit habe ich immer mal wieder neue Stricktechniken kennengelernt und ausprobiert. Weil das mir großen Spaß macht, versuche ich immer mal wieder stricktechnisches Neuland zu erobern. So habe ich zuletzt in einer fröhlichen Runde in einem Volkshochschulkurs das Schattenstricken geübt. Meine Frage lautet nun: wie hast Du das letzte Mal etwas Neues gelernt, etwa mittels eines Buches oder Blogs?
Vielen Dank an „Praagelmam“ für die heutige Frage!

Eine schöne Frage mal wieder!
Etwas grundlegend Neues habe ich schon lange nicht mehr gelernt. Ich habe ja schon in der Schule Stricken gelernt und dann in den Achtzigern viel gestrickt.
Danach hatte ich den nächsten größeren Lernschub erst wieder 2005, als ich wieder mit Sockenstricken angefangen habe. In der Folge lernte ich die Bumerangferse, den Anschlag von einer Luftmaschenkette und italienisch abketten.
Aber ich lerne dauernd kleinere, nützliche Sachen aus Strickbüchern und -blogs. Und es gibt immer noch viel, was ich noch nie gemacht habe: Entrelac, Stricken mit Perlen oder freies Sticken mit verkürzten Reihen etwa. Wer weiß, was mich noch interessiert in der Zukunft?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen