Montag, 13. August 2012

Daneben gegriffen

Tatsächlich habe ich kurz nach dem Foto der angefangenen knallrosa Jacke aufgehört und neu angefangen. Das Muster zu der Wolle war ein kompletter Fehlgriff und ich habe dauernd Fehler gemacht, die ich wegen des Lacemusters nicht mehr korrigieren konnte. Beim nächsten Hotel mit Internet habe ich rumgesucht, was ich statt dessen machen könnte und siehe da, ein altes Projekt aus der Ravelry queue passte perfekt, der Cropped Cardigan with Leaf Ties von Stefanie Japel. Ich war (und bin) total happy: Den wollte ich schon lange machen, die Wolle passt, die Maschenprobe passte glücklicherweise auch, denn ich hatte nur 4er-Nadeln dabei und war in Breslau, keine Ahnung, ob ich da ein Wollgeschäft gefunden hätte. Einen RVO glatt rechts kann ich auch in Zug und Auto fehlerfrei stricken und ich bin schon ziemlich weit.Und ich habe genau soviel Wolle, wie ich für meine Größe brauche!


Für das Stricken unterwegs hatte ich diesen Wollknaeuelhalter dabei; wirklich praktisch, ich habe den Faden aus der Mitte des Knäuels genommen und dann den eigentlich flachen Knäuel liebevoll in den Halter gestopft. Den konnte ich dann in's Handschuhfach vom Leihauto legen und die Wolle kullerte nicht in der Gegend rum.

1 Kommentar:

  1. Habe mir das Jäckchen angeguckt und die Anleitung gleich abgespeichert, könnte mir auch gut gefallen.

    AntwortenLöschen