Dienstag, 13. März 2012

Schon alles in Kisten

Heute kamen vier Mitarbeiter der Umzugsfirma und begannen, unser Hab und Gut zu verpacken. Die Nähmaschine steht zwar noch auf dem Schreibtisch, aber innerlich bin ich im Aufbruch und ich habe nicht mehr die innere Ruhe zum Nähen.


 Das Frühlings-Knit-Along-Jäckchen hat Fortschritte gemacht, aber ich bin unschlüssig, ob ich das Strickzeug tatsächlich in das Reisegepäck nehmen soll. 600 Gramm ist ganz schön schwer und die Tasche schon ganz schön voll. Und wer weiss, was für tolle Fasern und Wolle mir auf unserer Urlaubsreise in Arequipa noch begegnen und mit nach Deutschland wollen? In Peru etwas auf die Post zu geben,wäre auch eine Möglichkeit, ist aber unsicher, kompliziert und teuer. 


RVO; an den beiden Spitzen oben treffen sich V-Ausschnitt und Raglan-Armausschnitt; ich stricke abwechselnd mit 2 Knäuelen

Das Spinnrad von Ecotintes habe ich übrigens gesehen, musste es aber nicht haben, denn das Modell im Laden stand schon eine Weile, sah ein wenig schäbig aus und die Pedalbefestigung hatte sich gelöst. 
Hier im Blog werde ich in den kommenden Wochen mehr über den Urlaub im Hochland und vielleicht über Eindrücke aus Lima schreiben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen